Film

Garfield bei Amazon Prime

Filmbeschreibung


Amerikas liebste fette Katze ist zurück, und dieses Mal gibt er England die königliche Behandlung! Es ist eine britische Invasion der anderen Art, als Garfield zusammen mit seinen Kumpels Jon und Odie nach London reist und sein Spiegelbild in Prince trifft, einem aristokratischen Kätzchen, das ein fabelhaftes Schloss geerbt hat. Die beiden Handelsplätze, und schon bald lebt Garfield auf großem Fuße, wie nur er es kann! Es gibt nur ein Problem: Der hinterhältige Lord Dargis will ihn aus dem Weg räumen. A Tail of Two Kitties ist doppelt so lustig und macht doppelt so viel Spaß für die ganze Familie… Es ist gut, der König zu sein.

Zusätzliche Features


Garfield: A Tale of Two Kitties hat zwei Schnitte des Films auf der einseitigen Scheibe. Die erweiterte Version ist nur im Widescreen-Format abspielbar, während die ursprüngliche Kinofassung nur im Vollbildmodus abspielbar ist. Vermutlich ist die Annahme (nicht immer richtig), dass Kinder, die sich keine Filme im Breitbild ansehen, die gleichen Kinder sind, die die längere Version nicht durchstehen. So oder so, die erweiterte Version von ist nur 8 Minuten länger, wodurch sich die Laufzeit von 78 Minuten auf 86 Minuten verlängert. Das hinzugefügte Filmmaterial ist geringfügig, vor allem in einer neuen Szene, in der Lord Dargis die Tiere bei einer Poolparty entdeckt. Weitere Features sind ein Brian Anthony Musikvideo „Come and Get It“, der Schöpfer Jim Davis, der zeigt, wie man Garfield, Odie und Pooky zeichnet, ein exklusiver „Garfield“ Comic Strip und zwei anständige Spiele. Das Foto-Matching-Spiel hat einen gewissen Wert, um räumliche Beziehungen zu lehren, und das Garten-Labyrinth-Spiel sieht gut aus, aber es nervt wirklich schnell. –…David Horiuchi.

Rezeption


Auf Metacritic hat der Film eine Punktzahl von 27 von 100 auf der Grundlage von 31 Kritiken, was auf „allgemein ungünstige Kritiken“ hinweist. Das von CinemaScore befragte Publikum gab dem Film eine Durchschnittsnote von „B+“ auf einer Skala von A+ bis F.

Auf Rotten Tomatoes hat der Film eine Zustimmung von 14% auf der Grundlage von 138 Kritiken und eine durchschnittliche Bewertung von 3,52/10. Der kritische Konsens der Website lautet: „Wenn die Neuheit des CGI-Garfields nachlässt, bleibt ein simpler Kinderfilm übrig.“

Roger Ebert bewertete den Film mit drei von vier Sternen und bezeichnete ihn als „charmant Joe Leydon vom Variety Magazine schrieb: „Nur sehr kleine Kinder, die noch leicht von der Interaktion zwischen menschlichen Schauspielern und CGI-Vierbeinern zu beeindrucken sind, werden von Garfield begeistert sein“ A. O. Scott von der New York Times schrieb: „Dass Garfield mit dem hochmütigen, weltmüden Tonfall von Bill Murray spricht, ist ein kleiner Trost, ebenso wie einige der Tiertricks“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.